Den Schlaf nachhaltig verbessern

Den Schlaf nachhaltig verbessern

In einer Zeit, in der sich die Dinge immer schneller drehen, ist erholsamer Schlaf kostbar.

Gleichzeitig haben immer mehr Menschen Probleme mit dem Ein- und Durchschlafen, wie die DAK meldet. Seit 2010 sind die Schlafstörungen bei Berufstätigen im Alter zwischen 35 und 65 Jahren um 66 Prozent angestiegen.

Doch zu Schlafmitteln greifen? Das ist für viele keine Option. Es gibt hingegen zahlreiche Hausmittel und natürliche Tricks, wie man den Schlaf verbessern kann. 

 

Warum guter Schlaf wichtig ist:

Guter Schlaf ist von unschätzbarem Wert für die Gesundheit und das Wohlbefinden. Er beeinflusst unsere Stimmung, unsere Produktivität und unsere körperliche Gesundheit maßgeblich.

Schlafmangel hingegen kann zu erhöhtem Stress, verringerter Konzentrationsfähigkeit und einer Reihe von Gesundheitsproblemen führen. Beispielsweise beeinflusst schlechter Schlaf und ein gestörter Schlaf-Wach-Rhythmus unseren Stoffwechsel und kann zu Gewichtszunahme führen.

Zudem ist das Immunsystem bei Schlafmangel geschwächt, was das Risiko von Infektionen und Krankheiten erhöhen kann.

 

 

 

Doch nicht verzagen. Schon mit einigen natürlichen Mitteln und Tricks kann man den eigenen Schlaf und seine abendliche Routine verbessern. Hier kommen sieben Tipps:

 

  1. Atmosphäre schaffen: Eine beruhigende Schlafumgebung ist entscheidend für einen erholsamen Schlaf. Reduzieren Sie vor dem Zubettgehen das Licht auf sanfte Beleuchtung, um die Produktion von Melatonin, dem Schlafhormon, zu fördern. Elektronische Geräte wie Smartphones und Tablets sollten vermieden werden, da ihr helles Licht die natürliche Schlafphase stören kann. Ein angenehm temperiertes Schlafzimmer und bequeme Bettwäsche tragen ebenfalls dazu bei, eine entspannte Atmosphäre zu schaffen, die den Schlaf fördert.
  2. Düfte zur Entspannung: Die beruhigenden Eigenschaften des Lavendels haben nachweislich eine entspannende Wirkung auf Körper und Geist. Der frische Lavendelduft hilft dabei, Stress abzubauen und eine ruhige Schlafumgebung zu schaffen, die den Weg für einen erholsamen Schlaf ebnet. Aus gutem Grund gibt es bei JOILS das Kissenspray. Es enthält zu 100% naturreine Öle aus Lavendel und deutschen Bio-Alkohol.
    Ebenfalls im Portfolio von JOILS ist das Schlafwohlspray. Es enthält neben Lavendel auch naturreine Öle von Tonkabohne, Salbei, Cedernholz, Orange, Neroli und Wacholderbeere. Beide Sprays können, regelmäßig eingesetzt, die abendliche Zubettgeh-Routine verbessern. Die Anwendung ist denkbar einfach: Spray gut schütteln, Pumpstöße auf Kissen und/oder in direkter Umgebung verteilen, tief einatmen und die wohltuende Wirkung der Pflanzenessenzen genießen. Übrigens: Lässt sich wunderbar mit Tipp 3, 5 und 6 kombinieren.
  3. Atemtechniken: Atemübungen sind eine einfache Methode, um den Geist zu beruhigen und den Körper zu entspannen. Tiefe Bauchatmung oder progressive Muskelentspannung können vor dem Schlafengehen angewendet werden, um Stress abzubauen und den Körper auf den Schlaf vorzubereiten. Diese Techniken fördern eine langsame und tiefe Atmung, was den Entspannungsprozess unterstützt und den Schlaf erleichtert.
  4. Regelmäßige Schlafenszeiten: Ein konsequenter Schlaf-Wach-Rhythmus hilft dem Körper, sich auf eine feste Schlafphase einzustellen. Indem Sie zu ähnlichen Zeiten ins Bett gehen und aufwachen, unterstützen Sie Ihren biologischen Uhrmechanismus. Dies ermöglicht eine bessere Qualität des Schlafes, da der Körper sich an die Schlafgewohnheiten gewöhnt und leichter in den Schlaf findet sowie erholt aufwacht.
  5. Entspannungstechniken: Entspannungstechniken wie Meditation und Yoga sind wirksame Methoden, um vor dem Zubettgehen zur Ruhe zu kommen. Durch bewusstes Atmen und das Fokussieren auf den Moment können Sie Stress abbauen und den Geist beruhigen. Diese Praktiken helfen, den Tag loszulassen und den Körper auf den Schlaf vorzubereiten, indem sie eine ruhige und entspannte Atmosphäre schaffen.
  6. Abendroutine: Und wo wir gerade beim Zubettgehen sind: Eine entspannende Abendroutine kann dabei helfen, den Übergang von Aktivität zu Entspannung zu erleichtern und den Körper auf den Schlaf vorzubereiten. Schaffen Sie eine ritualisierte Abfolge von beruhigenden Aktivitäten, die Ihren Geist und Körper auf die Nachtruhe vorbereiten. Dies kann ein warmes Bad mit beruhigenden ätherischen Ölen sein, das Lesen eines Buches, leichte Dehnübungen oder das Hören beruhigender Musik. Eine solche Routine sendet Ihrem Körper Signale, dass es Zeit ist, sich zu entspannen und auf den Schlaf vorzubereiten, was die Schlafqualität verbessern kann.
  7. Ernährung und Bewegung: Eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität tragen maßgeblich zur Verbesserung des Schlafs bei. Vermeiden Sie schwere Mahlzeiten und Koffein am Abend, da diese den Schlaf stören können. Leichte Snacks wie Nüsse oder Bananen können hingegen beruhigend wirken. Regelmäßige Bewegung während des Tages fördert einen gesunden Schlafzyklus, verbessert die Schlafqualität und hilft, Stress abzubauen.

 

Hier gehts direkt zu den JOILS Schlafverbesserungsprodukten:

JOILS Sprays zur Verbesserung des Schlafs

 

← Older Post