Winterdepression: Die besten ätherischen Öle

Kennst du das auch? In der dunklen Jahreszeit kommst du einfach nicht aus dem Bett und hast eine unstillbare Lust auf Süßes! Auch sonst schleppst du dich energielos und missgelaunt durch den Tag und kommst einfach nicht in die Gänge!

Wenn dir das auch so geht, könntest du dem „Winterblues“ oder gar einer richtigen Winterdepression erlegen sein.

 

Wir wollen dir verraten, wie du ätherische Öle zur unterstützenden Behandlung von Winterdepressionen einsetzt!

 

Was ist eine Winterdepression?

Winterdepression ist eine saisonal auftretenden Störung des Gefühlslebens, auch SAD genannt (SAD = seasonal affective disorder).

Ätherische Öle haben nachweislich einen positiven Effekt auf Gefühle und Stimmungen. Durch das Einatmen der duftenden Pflanzenessenzen werden verschiedene Gehirnregionen stimuliert; darunter jene, die das Endokrinsystem (Hormone), Immunsystem (Abwehrkräfte) und das limbische System (Gefühle) kontrollieren.

Studien haben gezeigt, dass verschiedene ätherische Öle die Hirnwellen in EEGs beeinflussen können und sie den Seelenzustand unterschwellig beeinflussen können.

Ätherische Öle können unter anderem beim Entspannen und gegen Stress helfen. Stress verursacht ja bekanntlich eine Vielfalt an Beschwerden und Erkrankungen, die auch über Winterblues und Winterdepression hinausgehen.

Ätherische Öle können keine Winterdepression heilen. Aber sie können bei Symptome wie Antriebslosigkeit, MüdigkeitGereiztheit und Traurigkeit unterstützend wirken.

Manche ätherische Öle haben antidepressive und stimmungsaufhellende Wirkung, andere dagegen haben beruhigende Qualitäten.

Deshalb sollte man die Öle mit Bedacht auswählen – ja nachdem, welche Symptom eben gerade überwiegen. Wenn jemand lethargisch und müde ist, wären sedative (beruhigende) Öle kontraindiziert. Dagegen sind solche Öle bei Gereiztheit, Unruhe und Stress ideal.

In der folgenden Aufstellung findest du verschiedene ätherische Öle, die helfen können, das Seelenleben wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Such dir daraus jene aus, die zu dir und deinen Symptomen passen!

Stimulierende Öle

Stimulierende ätherische Öle sind ideal bei Lethargie, Antriebslosigkeit und Müdigkeit.

 

Stimmungsaufhellende und antidepressive ätherische Öle

Wenn du dich richtig „blue“ fühlst, sind stimmungsaufhellende ätherische Öle angesagt.

 

Beruhigende Öle

Verwende beruhigende ätherische Öle bei Gereiztheit, Ruhelosigkeit und Stress.

 

Tröstende ätherische Öle

 

Die empfohlenen ätherischen Öle kannst du auf vielerlei Arten anwenden. Wir empfehlen die Anwendung der Öle verdünnt mir Wasser in einer Duftlampe oder einem Diffuser.

Viel Spaß beim ausprobieren, und denkt daran..der nächste Sommer kommt bestimmt :-)